Streik am Petrinum

Angestellte Lehrerinnen und Lehrer kämpfen um Gleichbehandlung

Streik kleinAuch im Regierungsbezirk Münster legen am Donnerstag Lehrerinnen und Lehrer die Arbeit nieder. Am Petrinum lehren zurzeit fünf Lehrkräfte, die nicht verbeamtet, sondern als Angestellte beschäftigt sind.

Sie können am morgigen Donnerstag streiken, allerdings werden sich nicht alle fünf Lehrer am Ausstand beteiligen, sodass kaum Unterrichtsausfall an unserer Schule zu erwarten ist.

Im Unterschied zu ihren Kollegen verdienen die Angestellten z.T.mehrere hundert Euro weniger im Monat als die Kollegen, die in gleicher Weise unsere Schülerschaft unterrichten.

Ein wesentlicher Unterschied zwischen beiden Gruppen besteht darin, dass angestellte Lehrkräfte auch für Renten- und Arbeitslosenversicherung Beiträge entrichten müssen, aber auch bei Eingruppierung und Beförderung können sich für sie Nachteile ergeben.

Alle betroffenen Klassen sind durch den aktuellen Vertretungsplan über etwaige Änderungen im Plan informiert worden.

Finalrunde

1LIVE Schulduell am 12. März im Petrinum

Sonderseite zum Schulduell-Finale zum Download

Die Dorstener Zeitung schreibt am 3.3.2015

schulduell gewinn mark forster tafel100 v TeaserNormalDORSTEN. Noch etwas mehr als eine Woche hat Fabian Sturm Zeit, um sich auf das Finale im 1Live-Schulduell vorzubereiten. Am Donnerstag, 12. März, schlägt für den Referendar und den Abi-Jahrgang des Gymnasiums Petrinum die Stunde der Wahrheit.

Als vierte von fünf Schulen ist das Petrinum in der kommenden Woche an der Reihe. Damit hat Fabian Sturm einige Tage länger Zeit, um sich vorzubereiten. Und er wird zumindest eine Ahnung haben, was ihn dann erwartet. Dreimal nämlich kann er am Radio verfolgen, wie sich seine Konkurrenten von anderen Schulen in NRW schlagen, dann muss der 31-Jährige binnen einer Minute möglichst viele Fragen aus unterschiedlichen Themenfeldern beantworten. Liegt er letztlich häufiger als seine Kollegen richtig, gewinnt seine Schule ein Konzert mit Mark Forster, der am vergangenen Freitag seine Premiere feierte als Jurymitglied bei „The Voice Kids“.

Weiterlesen...

Anmeldezahlen

Petrinum und Gesamtschule punkten; 141 Anmeldungen am Petrinum

Die Dorstener Zeitung berichtet in ihrer Ausgabe vom 25.2.15 über Anmeldezahlen zu den weiterführenden Schulen; hier Auszüge unsere Schule betreffend:

"Erfreut ist auch Petrinum-Direktor Gorniak. Die Anmeldungen seien 'richtig gut gelaufen':'Wir hatten eine große Zahl von Schülern mit erstklassigen Zeugnissen, die zu uns kommen werden', sagt Gorniak. 'Viele Eltern und Schüler schauen sich die Schulen sehr genau an und treffen dann eine Entscheidung', meint Gorniak."

Projekttage an unserer Schule

In der kommenden Woche ist es wieder soweit!

LogoAm 04. Februar startet am Gymnasium Petrinum die Projektwoche. Alles wird in diesem Jahr unter dem Motto „Afrika und Eine Welt“ stehen. Die Vorbereitungen laufen schon und drei Tage lang werden sich Lehrer und Schüler wie immer motiviert und mit vielen Ideen verschiedenen Themen widmen.

In den Projektgruppen wird gewerkelt, modernisiert, analysiert, gebastelt, geschrieben, fotografiert und noch vieles mehr getan werden. Damit die Ergebnisse auch ihren gebührenden Rahmen erhalten, wird am Samstag der Präsentationstag für die Öffentlichkeit stattfinden. Bei Kaffee, Kuchen, Würstchen und anderen Leckereien können dann Eltern, Freunde, Grundschüler und Interessierte die Produkte und Resultate der dreitägigen Arbeit bestaunen.

Weiterlesen...

Unsere Schule

300px-dorsten gymnasium_petrinum

Das Gymnasium Petrinum Dorsten ist eines von zwei Gymnasien in der Stadt Dorsten.

 

Am 7. Oktober 1642 gründen die Franziskaner (OFM) die Schule. Sie erhält 1823 den Status eines Progymnasiums. 1837 gibt der Franziskanerorden die Leitung des Gymnasiums auf, nachdem der letzte Rektor gestorben ist.

1894 erhält die Schule den Status als Rektoratsschule. Am 16. Oktober 1898 erfolgt die Genehmigung die Schule als Vollanstalt fortzuführen unter der Verpflichtung ein neues Schulgebäude zu errichten. 1902 wird das neue Schulgebäude an der Klosterstraße fertiggestellt. 1904 wird die erste Abiturprüfung als „Katholisches Gymnasium (mit Ersatzunterricht für das Griechische) zu Dorsten“ abgehalten. Im Zusammenhang mit der Ruhrbesetzung 1923 richten belgische Truppen in den Räumen des Gymnasiums ihr Hauptquartier ein, die Schule bezieht daraufhin die Räume des ehemaligen Lehrerseminars an der Bochumer Straße.

petrinum

Das Ministerium ordnet 1932 die Rückverwandlung des Petrinum in ein Gymnasium herkömmlicher humanistischer Ausrichtung an. 1946 genehmigt der Oberpräsident die Wiedereröffnung der Schule nach dem Krieg. 1948 kann der Unterricht wieder uneingeschränkt erteilt werden, obwohl das Gebäude auch eine Volksschule aufnehmen muss. 1963 wird das völlig umgebaute und um einen Erweiterungsbau ergänzte Gebäude bezogen.

Der Grundstein für den Neubau am neuen Standort „Maria Lindenhof“, zwischen Lippe und Kanal, wird 1980 gelegt. 1982 zieht die Schule in den Neubau um. Ein neuer Schultrakt lindert ab 2003 die größte Raumnot, die durch gestiegene Schülerzahlen entstanden war.

Momentan besuchen unsere Schule

  • 632 Schülerinnen und Schüler in der Sekundarstufe I (davon 142 in Klasse 5a-e G9) und
  • 449 Schülerinnen und Schüler in der Sekundarstufe II (davon 123 Abiturienten).

Die 1081 Schülerinnen und Schüler verteilen sich auf 23 Klassen und 3 Jahrgangsstufen.

Sie werden von 90 Lehrkräften sowie 7 Lehramtsanwärterinnen und Lehramtsanwärtern unterrichtet.

Hausordnung